Archiv der Kategorie: Allgemein

Erfolgreicher Boule-Kurs

kurs
Show-Time beim Boule-Kurs in der D‘Albe

Der PC Basel hatte Ende Mai erstmals einen Pétanque-Kurs angeboten.

24 Plätze hatten wir zur Verfügung. Innert vier Tagen war der Kurs ausgebucht. Wir werden diese Kurse deshalb auf jeden Fall weiterführen. Wir haben aber gemerkt, dass der „Betreuungsstatus“ verändert werden muss. Ein Trainer auf 4 Personen wäre ideal. Dies werden wir beim nächsten Mal korrigieren.

Pétanque ist ziemlich komplex. Wir haben gesehen, dass viele Spieler ihre alten Gewohnheiten – vor allem beim Schiessen – nicht so schnell loswerden. Auch spielt die Vitalität eine grössere Rolle, als angenommen. Auch dies zeigt sich vor allem beim Schiessen: Jüngere Menschen haben eine stärkere Körperspannung, was sich beim Schiessen positiv auswirkt. Ältere Personen können dies jedoch mit einem schwungvoll-lockeren Stil ausgleichen. Auf solche Dinge wollen wir zukünftig eingehen.

Vereinzelte Spielerinnen und Spieler sind mit Billig-Kugeln angereist. Billig-Kugeln machen nicht glücklich. Sie sind meist zu hart, zu leicht und spicken schon beim Legen in der Landschaft herum. Beim PC Basel kann man diverse Kugeln ausprobieren. Bei www.boule.ch erhalten Hobby-Spieler bereits für rund 80 Franken ein gutes Set.

Ein Boulodrome für Basel

In den südfranzösischen Pétanque-Hochburgen findet man in vielen Ortschaften: Ein Boulodrome, also Pétanque-Plätze in einer – meist beheizbaren – Halle, in der sich auch in der kalten Jahreszeit spielen lässt. In Basel gibt es das leider nicht.

Deshalb suchen wir nun geeignete Räumlichkeiten: Eine leerstehende Halle, in der wir eine Pétanque-Anlage einrichten können oder Räume in einem Industrie-Gebäude, das sich für eine Zwischennutzung anbietet. Der Ort sollte mit dem ÖV gut erreichbar und einigermassen lärmresistent sein.

Die Anlage soll grundsätzlich allen Einwohnern von Basel und Umgebung offen stehen. Sie soll von diverse Gruppen genutzt werden: Seniorengruppen spielen zum Beispiel am Nachmittag, Hobby-Spieler gegen Abend und Angefressene sollen bis spät in die Nacht trainieren können. Auch private Turniere von Gruppen oder Vereinen sollen möglich sein.

Hast Du einen Tipp, kennst Du geeignete Räumlichkeiten. Dann schreibe uns bitte hier ein kurzes Mail.